Neueste Nachrichten und Updates

Aktien kaufen: Aktienhandel für Einsteiger & Profis leicht erklärt

0 17

Aktien werden angesichts niedriger Zinsen immer beliebter. Wie Sie Aktien kaufen und alles Wichtige, was Sie rund um den Direkthandel mit Aktien und Ihr Aktiendepot wissen sollten, erfahren Sie hier in unserem Überblick für Einsteiger.

Das Wichtigste im Überblick


Aktien kaufen in fünf Schritten

1. Aktiendepot eröffnen: Am besten machen Sie das bei einer Direktbank oder einem Neobroker im Internet, die keine Depotgebühren erheben. So können Sie günstig und bequem von zu Hause aus Aktien und ETFs kaufen.
2. Aktien auswählen: Informieren Sie sich über Wertpapiere, für die Sie sich interessieren. Achten Sie dabei auf eine möglichst breite Streuung. Tipp für Anfänger: Indexfonds, kurz ETFs, bieten ein breites Aktienportfolio zu geringen Kosten und eignen sich perfekt für den Einstieg in den Aktienhandel.
3. Aktien suchen: Über die Suchmaske in Ihrem Depot können Sie die vorher ausgewählten Aktien oder ETFs finden. Alles, was Sie dafür benötigen, ist die Wertpapierkennnummer (WKN) der jeweiligen Aktie bzw. des ETFs. Diese finden Sie in der Suchleiste über diesem Artikel oder im Internet, wenn Sie nach dem Namen der entsprechenden Aktie suchen.
4. Aktien kaufen: Im nächsten Schritt können Sie die Aktien über die Ordereingabe Ihres Depots kaufen. Nun können Sie auswählen, ob Sie an einem Börsenplatz kaufen oder bei einem Direkthändler, der oft günstigere Angebote hat. Wichtig: Handeln Sie mit Aktien nur zwischen 9 Uhr und 17.30 Uhr, den Handelszeiten der elektronischen Börse Xetra.
5. Warten: Haben Sie die Aktien erworben, brauchen Sie Geduld. Denn der Erfolg von Aktien stellt sich in der Regel erst nach einiger Zeit ein. Geraten Sie deshalb nicht in Panik, wenn der Kurs Ihrer Aktien oder ETFs zwischenzeitlich auch einmal fällt. Denn kurzfristige Kurschwankungen gleichen sich langfristig aus.

Wer sein Geld in Aktien anlegt, kann leicht ein kleines Vermögen aufbauen. Die wichtigsten Voraussetzungen dafür sind ein breit gestreutes Aktien-Portfolio und ein langer Anlagezeitraum.

  • Börse & Märkte: Vergleichen Sie hier alle Aktien

Denn am Aktienmarkt gilt: Kurzfristige Schwankungen gleichen sich langfristig aus. Auf Dauer versprechen Aktien so weit höhere Renditen als etwa Festgeldkonten oder Anleihenpapiere. Nicht umsonst sind Aktien deshalb eine beliebte und von Experten empfohlene Form der Geldanlage.

Interessieren Sie sich noch mehr für das Thema Investieren? In dieser Podcast-Folge erklären t-online-Chefredakteur Florian Harms und der Leiter des Ressorts für Wirtschaft und Finanzen, Florian Schmidt, warum das eine gute Lösung ist, um der Inflation zu entkommen.

Loading…

Embed

Für eine möglichst breite Streuung am Aktienmarkt empfehlen sich Fonds, die Wertpapiere von gleich mehreren Unternehmen enthalten. Für Aktieneinsteiger eignen sich vor allem Indexfonds, auch ETFs genannt, die einen bestimmten Aktienindex wie etwa den deutschen Dax nachbilden.

Besonders günstig lassen sich ETFs bei Direkthändlern im Internet kaufen. Alternativ können Sie Aktien und ETFs auch an verschiedenen Handelsplätzen der weltweiten Börsen erwerben.

Gängige Direktbanken für Ihren Aktienhandel sind z.B. die DKB, Comdirekt und Consors.

Welche Aktien sollte ich kaufen?

Das hängt stark von Ihrer individuellen Risikobereitschaft ab – und vom Preis der jeweiligen Wertpapiere. Außerdem spielt eine Rolle, wie sehr Sie sich im Alltag mit einzelnen Unternehmen, Märkten und der Börse auseinandersetzen und mögliche Trends in der Zukunft abschätzen können.

Erfahrene Börsianer unterscheiden in diesem Zusammenhang zwischen sogenannten „Value-Aktien“ und Wachstumsaktien. Bei Value-Titeln handelt es sich um Aktien etablierter Unternehmen, die in der Regel wenig schwanken, dafür aber auch geringere Erträge erwirtschaften. Wachstumsaktien sind Anteilsscheine innovativer Firmen, die die Börse oft höher bewertet – aber auch größere Risiken bergen. Welche Aktien sich für wen besser eignen, hängt somit also vor allem von der persönlichen Risikoneigung ab.

Tipps zum Aktienkauf für Anfänger

Bei vielen Börsenanfängern sind vor allem Anteilsscheine von Unternehmen beliebt, deren Marken sie aus ihrem Alltag kennen. Im Falle deutscher Aktien, die im deutschen Aktienindex Dax gelistet sind, können das beispielsweise Anteile sein von:

  • Adidas ,
  • VW ,
  • Daimler ,
  • BMW
  • Beiersdorf .

Firmen also, zu denen viele Menschen zumindest einen Bezug haben.

Grundsätzlich gilt: Sie sollten zu keinem Zeitpunkt alles auf eine Karte setzen. Besonders Aktieneinsteiger fahren mit einem breit gestreuten Portfolio an Aktien besser als mit einer kleinen Auswahl einzelner Titel, da sie so das Risiko reduzieren, Verluste zu machen. Gerade für Anfänger sind deshalb Indexfonds, kurz ETFs (engl. für „Exchange Traded Funds“), empfehlenswert.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Aktienfonds, die ein Anlagemanager „aktiv“ steuert, bilden bei diesen „passiven“ Fonds Computer ganze Aktienindizes wie etwa den deutschen Dax eins zu eins nach. Das heißt: Steigt der Wert der 40 größten deutschen Börsenkonzerne im Schnitt um drei Prozent, legt auch der Wert des Fondsanteils um drei Prozent zu.

Der Clou: Da kein Manager für seine Arbeit bezahlt wird, fallen bei ETFs deutlich geringere Gebühren an als bei herkömmlichen Fonds.

ETFs sind damit einerseits günstig und bieten andererseits eine breite Streuung Ihres Geldes über zahlreiche Unternehmen. Neben Dax-ETFs gibt es auch Indexfonds wie den MSCI All Country World, der Unternehmensanteile der 2.500 größten börsennotierten Firmen der Welt enthält und damit quasi die gesamte Weltwirtschaft abdeckt. Mehr Tipps für Anfänger lesen Sie unten.

Warum brauche ich ein separates Aktiendepot?

Um Aktien und ETFs zu kaufen, reicht ein herkömmliches Girokonto nicht aus. Sie benötigen ein separates Aktiendepot, in dem Sie Ihre Wertpapiere aufbewahren. Ein Aktiendepot können Sie prinzipiell bei jeder Filialbank eröffnen. Meistens sind damit allerdings jährlich anfallende Gebühren verbunden, die Sie von Ihrer Rendite abziehen müssen.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie