Neueste Nachrichten und Updates

„Was zur Hölle ….“: Fans reagieren geschockt auf Madonnas Gesicht

0 13

Wer Madonnas Aussehen in den vergangenen 40 Jahren verfolgt hat, weiß: Die Sängerin ist wandelbar wie ein Chamäleon. Nun aber sorgt die 64-Jährige mit ihrem Look für regelrechtes Entsetzen, denn mit ihrem früheren Gesicht hat ihr aktuelles Antlitz nichts mehr zu tun.

Seit rund 40 Jahren steht Madonna bereits auf der Bühne. Seitdem weiß die Sängerin genau, wie sie provozieren und schockieren kann: Immer wieder sorgt sie mit ihren Outfits für Aufsehen. In den vergangenen Jahren machte die Queen of Pop das vor allem über Instagram, wo sie sich oft freizügig und in extremen Posen präsentierte.

Nun aber zeigte sie sich nach langer Zeit wieder bei einem Live-Auftritt in der Öffentlichkeit – und sorgte bei vielen Fans für Entsetzen. Bei den Grammy-Awards in Los Angeles war die 64-Jährige nämlich kaum wiederzuerkennen.

Ihr Gesicht wirkte extrem glatt, die zuletzt ohnehin schon größeren Lippen und Wangen unnatürlich prall. Die Reaktionen im Netz ließen nicht lange auf sich warten. „Wenn sie nicht angekündigt hätten, dass das Madonna ist, hätte ich keine Ahnung gehabt, wer die Person auf der Bühne ist“, schrieb etwa eine Twitter-Userin. „Was zur Hölle ist mit ihrem Gesicht passiert?“, fragte ein anderer Nutzer. „Wurde Madonna für den ‚New Face Award‘ nominiert?“, lautete ein weiterer Kommentar.

Einige Fans nahmen die Musikerin aber auch in Schutz. „Ich hasse Madonna nicht dafür, dass sie sich das antut. Ich hasse es, dass wir in einer Gesellschaft leben, in der sie denkt, dass sie sich das antun muss“, hieß es etwa in einem Kommentar.

Schönheitschirurgen aller Welt gehen schon lange davon aus, dass sich Madonna regelmäßig unters Messer legt, um jugendlicher auszusehen. „Der Auftritt gestern Abend bei den Grammys hat die unterschiedlichste Version von Madonna gezeigt, die wir je gesehen haben“, sagte etwa der plastische Chirurg Michael Horn nun gegenüber der „Daily Mail“.

Die 64-Jährige habe sich demnach nicht nur einem „Gesichtslifting“ unterzogen – was seiner Meinung nach „offensichtlich ist, weil ihre Haut straff und ohne Falten zurückgezogen aussah“. Madonna habe auch an ihrer Nase werkeln lassen, ist er sich sicher. Des Weiteren gehe er davon aus, dass sie ein „Augenbrauenlifting“ habe machen lassen und sich „übermäßig“ viele „Füllstoffe und Botox“ spritzen lasse.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie