Neueste Nachrichten und Updates

Tom Jones operiert: Die „Sex Bomb“ hat neue Hüften

0 12

Selbst mit 82 Jahren ist Tom Jones noch immer der „Tiger“. Doch auch ein Tiger ist vor den Abnutzungserscheinungen des Lebens nicht gefeit. So muss sich der Sänger nun nicht zum ersten Mal einer Operation unterziehen. Das Ergebnis: „Papa hat jetzt zwei neue Hüften!“

Sänger Sir Tom Jones hat bekannt geben, dass er sich einer Operation unterziehen musste. Via Instagram teilt der 82-Jährige mit: „Papa hat jetzt zwei neue Hüften!“

Er freue sich, zu berichten, „dass meine kürzliche Operation sehr gut verlaufen ist“, fährt der „Tiger“, wie Jones mit Spitznamen genannt wird, fort. Seinen Fans verspricht er, „dass ich die Anweisungen befolge und meine Physiotherapie mache“. Er freue sich „so sehr, dass ich bald wiederkommen werde“.

Tom Jones, den Queen Elizabeth II. 2006 zum „Knight Bachelor“ ernannte, wurde bereits 2017 an der linken Hüfte operiert. Doch in jüngster Zeit habe ihm auch die rechte Seite Probleme gemacht, erklärte er im Oktober auf einer Pressekonferenz. Die Ärzte hätten ihm zu einer erneuten OP geraten.

Konzerte mit Hocker

Bei Konzerten musste Jones bereits ein Hilfsmittel verwenden. „Ich gehe auf die Bühne, es geht mir etwa vier Lieder lang gut und dann fängt es an, wehzutun. Also setze ich mich auf einen Hocker und mache den Rest von dort aus, und alle lieben es“, so der Sänger.

Im Juli hatten sich viele um Jones gesorgt, weil er wegen gesundheitlicher Probleme kurzfristig ein Konzert in Budapest absagen musste. In einem Instagram-Statement entschuldigte er sich bei seinen Fans dafür. In der Nacht sei er „mit einem unangenehmen Gefühl im Hals aufgewacht“. Ein Arzt habe bei ihm eine „virale Laryngitis“, also eine durch Viren ausgelöste Kehlkopfentzündung, diagnostiziert.

Gerüchte, er sei zusammengebrochen, dementierte der Musiker zugleich. „Ich bin zu keiner Zeit nirgendwo ‚zusammengebrochen‘, das ist ein reines Gerücht.“

Seit rund 60 Jahren auf der Bühne

Der 1940 in Wales geborene Jones begann seine Karriere bereits in den 60er-Jahren. Er sang zunächst unter dem Pseudonym „Tiger Tom“ (daher der Spitzname „Tiger“) in walisischen Clubs und Kneipen. Mit „It’s Not unusual“ gelang ihm 1964 sein erster Nummer-1-Hit. Vor allem in seiner britischen Heimat glückten ihm in den folgenden Jahrzehnten immer wieder mehr oder weniger große Hits.

Ab Ende der 80er-Jahre tat sich Jones mehrfach durch Kooperationen mit anderen Künstlerinnen und Künstlern hervor. Zu nennen wären hier etwa seine Zusammenarbeit mit der Popgruppe Art of Noise beim Song „Kiss“ 1988 oder 1999 die Single „Burning Down The House“ mit den Cardigans. Vor allem aber denken viele bei Jones sicher an das Lied „Sex Bomb“, das ihm der deutsch-türkische Musikproduzent Mousse T. zur Jahrtausendwende auf den Leib schrieb.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie