Neueste Nachrichten und Updates

Tragödie in El Salvador: Viele Tote bei Massenpanik in Fußballstadion

0 8

Bei einer Erstliga-Partie in El Salvador kommt es zu einer Massenpanik unter Fußball-Fans. Mindestens zwölf Menschen sterben, viele weitere werden in Krankenhäuser gebracht. Den Fan-Andrang hat offenbar ein Überverkauf an Tickets ausgelöst.

Die Zahl der Toten nach einer Massenpanik in einem Fußballstadion in El Salvador ist auf mindestens zwölf gestiegen. Zudem seien rund 100 Menschen in ernstem Zustand in verschiedene Krankenhäuser gebracht worden, sagte der Direktor des Zivilschutzes des mittelamerikanischen Landes, Luis Alonso Amaya, am Samstag (Ortszeit). Die Polizei hatte zuvor mitgeteilt, dass mindestens neun Menschen bei der Panik in dem Stadion Cuscatlán in der Hauptstadt San Salvador ums Leben gekommen seien.

Die Zeitung „La Prensa Gráfica“ aus El Salvador beschrieb das Gedränge am Rande der Erstliga-Partie zwischen dem FC Alianza und CD FAS als „menschliche Lawine“. Um die Arbeit der Rettungskräfte zu erleichtern, wurde das Spiel abgebrochen.

Nach ersten Informationen der Polizei war es zu der Panik gekommen, als Fans versuchten, in das Stadion zu kommen. Zivilschutz-Direktor Amaya sagte: „Alles hat im Sektor ‚Sol General‘ angefangen, wo es wegen des Überverkaufs an Eintrittskarten zu einer Massenpanik kam, von der 500 Menschen betroffen waren.“

In einer ersten Reaktion bekundete der salvadorianische Fußballverband sein „tiefes Bedauern für die Ereignisse im Cuscatlán-Stadion“. Alianza und Rekordmeister FAS sind zwei der populärsten Teams in dem zentralamerikanischen Land.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie