Neueste Nachrichten und Updates

Rüge für Bayern-Kapitän Manuel Neuer: Oliver Kahn kündigt „deutliche Gespräche“ an

0 11

Nicht nur Manuel Neuer wurde das „Herz rausgerissen“ – von seinem Angriff sind auch die Bosse des FC Bayern schwer getroffen. Sportvorstand Hasan Salihamidžić kündigt eine Klärung des Themas mit dem verletzten Torhüter und Kapitän an.

Sportvorstand Hasan Salihamidžić hat sich der Kritik von Oliver Kahn an den explosiven Aussagen von Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer in zwei Interviews angeschlossen und die Klärung des Themas mit dem Kapitän des FC Bayern München angekündigt. „Ich verstehe, dass Manuel persönlich betroffen ist. Aber von ihm, zumal als Kapitän, hätte ich ein anderes Verhalten erwartet.“ Er erklärte: „Die für uns auch menschlich schwierige Entscheidung Tapalovic hatte in der Sache überhaupt nichts mit Manuel zu tun, und das haben wir ihm erklärt.“

Der FC Bayern hatte sich am 23. Januar von Toni Tapalovic getrennt, der nicht nur Torwarttrainer der Münchner war, sondern auch ein enger Freund Neuers ist. Dieser hatte in wortgleichen Gesprächen mit der „Süddeutschen Zeitung“ und dem Portal „The Athletic“, die am Freitag veröffentlicht wurden, erklärt: Das sei „das Krasseste“ gewesen, was er in seiner Karriere erlebt habe. „Für mich war das ein Schlag, als ich bereits am Boden lag. Ich hatte das Gefühl, mir wird mein Herz rausgerissen.“

Das Interview war wohl nicht mit der Presseabteilung des Klubs abgesprochen, für einen ähnlichen Fall musste der frühere Bayern-Kapitän Philipp Lahm einst 50.000 Euro Strafe zahlen. Ob Neuer mit ähnlichen Konsequenzen rechnen müsse, wollte Salihamidžić nicht öffentlich machen. „Wenn es Konsequenzen gibt, werden wir zuerst mit Manuel selbst darüber sprechen. Die Enttäuschung, die er wegen Tapas Freistellung beschreibt, die herrscht auch bei uns, weil Manuel seine persönlichen Interessen hier über die Interessen des Klubs gestellt hat. Aber wir werden das intern vernünftig mit ihm besprechen“, erklärte der Sportvorstand.

Bayern-Chef Oliver Kahn kündigte „deutliche Gespräche“ mit Neuer an. Kahn habe das Interview in seinen für den FC Bayern relevanten Teilen sehr richtig eingeordnet, befand Salihamidžić. „Was das bedeutet? Dass wir ein sehr wichtiges Thema mehr mit Manuel zu klären haben“, sagte er.

(Dieser Artikel wurde am Sonntag, 05. Februar 2023 erstmals veröffentlicht.)

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie