Neueste Nachrichten und Updates

„Ein unglaublich geiler Typ“

0 13

Der Angreifer von Werder Bremen wird spät in die Partie gegen Spanien eingewechselt und gerät zum entscheidenden Mann für die DFB-Elf. Nach der Partie findet er klare Worte – auch seine Teamkollegen.

Thomas Müller kam gar nicht mehr aus dem Schwärmen heraus. Da stand der DFB-Angreifer nach dem hart erkämpften 1:1 gegen Spanien im zweiten Gruppenspiel der WM 2022 am Sonntagabend zum Interview beim ZDF – und fand klare Worte über Teamkollege Niclas Füllkrug: „Ein unglaubliches Tor! Er ist auch ein unglaublich geiler Typ!“, sagte Müller über den Angreifer.

Denn der 29-Jährige wurde zum Matchretter für die deutsche Nationalmannschaft. In der 70. Minute für den blassen Müller eingewechselt, 13 Minuten später: Das Tor zum Ausgleich gegen die „Furia Roja“. Sein satter Schuss? Unhaltbar für Spaniens Torwart Unai Simon.

Sandro Wagner? „Hat Ahnung“

„Sensationell von ihm“, sagte auch DFB-Kapitän Manuel Neuer nach der Partie. „Er ist geil reingekommen“, fügte Müller noch hinzu, „dafür ist er dabei. Er hat ein tolles Selbstvertrauen und auch einen rechten Hammer, wie man jetzt gesehen hat.“

Und der Angreifer selbst wirkte nach der Partie deutlich gelöst – und klang schon wie ein Routinier: „Wir wollten unbedingt dieses Spiel ziehen, es ist wichtig, dass wir einen Punkt geholt haben“, sagte Füllkrug. „Wir können mit einem guten Gefühl ins letzte Spiel gehen und hoffen, dass dann alles gut ausgeht.“ Und grinste, als er im ZDF auf das Lob von Experte Sandro Wagner angesprochen wurde – der frühere Nationalspieler hatte während der Partie Füllkrugs Fähigkeiten hervorgehoben: „Ein Stürmerkollege, der Ahnung vom Fußball hat.“

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie