Neueste Nachrichten und Updates

Bayern-Star Lucas Hernández wollte seine Karriere beenden

0 13

Dieser Schock saß wohl sehr tief. Bayern-Star Lucas Hernández wollte seine Karriere einem Bericht zufolge nach einer erneuten Verletzung bei der WM beenden. Warum er sich anders entschied.

Seine WM dauerte lediglich neun Minuten: Im ersten Gruppenspiel der französischen Nationalmannschaft gegen Australien verletzte sich Lucas Hernández schwer. Vor dem Tor zum 0:1 vertrat sich der Bayern-Star unglücklich. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass er sich einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen hatte.

Diese Diagnose sorgte offenbar für Resignation bei dem 26-Jährigen. Wie die französische Seite „L’Equipe“ berichtet, habe Hernández nach dem bitteren Verletzungs-Schock direkt seine Karriere beenden wollen. Davon hätten ihn allein sein Umfeld und speziell seine Mutter Laurence Py abgehalten. Sie überzeugten ihn demnach, weiterzukämpfen.

Immer wieder Hernández

Der FC Bayern gab am Donnerstagabend bekannt, dass Hernández in Innsbruck von Prof. Christian Fink erfolgreich operiert worden sei. Er werde in den nächsten Tagen seine Reha in München aufnehmen.

Es ist bei Weitem nicht das erste Mal, dass sich Hernández von einer längeren Verletzung erholen muss. Vor der WM hatte der Verteidiger einen Muskelbündelriss, der ihn für etwa anderthalb Monate außer Gefecht setzte.

Zudem litt er bereits vor seinem Wechsel von Atlético Madrid zu Bayern an einer Innenbandverletzung, wegen der er etwa ein halbes Jahr nicht spielen konnte. Des Weiteren hatte er 2021 einen Meniskuseinriss, 2019 einen Innenbandriss im Sprunggelenk und zusätzlich mehrere kleinere Blessuren.

Hernández‘ Verletzungsakte wird immer dicker – seine Karriere wird er aber noch nicht beenden. Für den FC Bayern wird er wohl erst wieder in der Saison 2023/2024 auflaufen können. Dann läuft auch sein Kontrakt aus. Der Verein will wohl trotz der schlimmen Verletzung seinen Vertrag verlängern.

Die WM in Katar läuft. t-online ist vor Ort und berichtet über das brisanteste Turnier der Fußballgeschichte. Mit dem WM-Push verpassen Sie keine News mehr. Hier können Sie ihn abonnieren.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie