Neueste Nachrichten und Updates

Donuts Test: Das sind die Geschmackssieger

0 6

Rund, süß und bunt? Das sind Donuts. Das amerikanische Dessert ist inzwischen bei uns in Bäckereien sowie in Supermärkten erhältlich. Doch welches ist das Beste?

Ob zum Frühstück, zum Nachmittagskaffee oder zwischendurch: für viele gehen Donuts immer. Kein Wunder also, dass es sie fast überall zu kaufen gibt. Wie gut das Fettdessert jedoch wirklich ist und was alles in den Teigkringeln steckt, hat Stiftung Warentest nun herausgefunden (Ausgabe 02/2023).

Der Donut-Test – was bei diesem Test anders ist

Für den Test wurden insgesamt 19 ungefüllte Donuts von Supermärkten, Discountern, Donut- und Fast-Food-Ketten untersucht. Sie waren sowohl lose als auch abgepackt erhältlich. Die Preise pro 100 Gramm lagen dabei zwischen 0,78 und 5,25 Euro.

Anders als bei den anderen Stiftung-Warentest-Untersuchungen wurde bei den Donuts keine Gesamtnote vergeben. Stattdessen wurde der Fokus auf bestimmte Prüfkriterien gelegt wie den Fettgehalt, den Zuckergehalt und den Schadstoffgehalt.

Sind alle Donuts gleich ungesund?

Die Tester stellten fest, dass nicht alle Donuts gleich ungesund sind. Denn der Fett-, Zucker- und Schadstoffgehalt der Teigkringel unterscheidet sich teilweise deutlich.

Beim Fettgehalt wurden nahezu alle getesteten Donuts mit der Note „Befriedigend“ ausgezeichnet. Unterschiede gibt es eher beim Zuckergehalt. Hier schwanken die Noten zwischen „gut“ und „befriedigend“. Ein Produkt mit vergleichsweise wenig Zucker ist beispielsweise der McDonald‘s „McCafé Rainbow Donut“ (Note „gut“ mit 2,3).

Die wenigsten Schadstoffe bei dem Test konnte in den verpackten Donuts von Edeka „Edeka Gut & Günstig Mini-Donuts 3 Sorten“ (Note „gut“ mit 1,8) nachgewiesen werden.

Donuts: Wer schmeckt am besten?

Geschmacklich konnten sowohl teure als auch sehr günstige Produkte die Tester überzeugen. Doch einige verströmen einen sehr intensiven Geruch nach Hefe und Frittierfett, was sich wiederum negativ auf den Genussmoment auswirkt.

Dennoch hat sich Stiftung Warentest für einen Geschmackssieger entschieden: den „Royal Donuts Donut Classic“. Er dürfte vor allem Zuckerfans gefallen, so die Tester, da er der Einzige mit Zuckerguss ist und „kräftig süß“ schmeckt. „Er riecht und schmeckt aromatisch, kräftig nach gebackenem Hefeteig und nur leicht nach Frittierfett“, so das Urteil. Doch es gibt auch einen Haken: Denn der intensive Zuckergeschmack geht zu Lasten der Nährstoffbilanz. Der „Royal Donuts Donut Classic“ hat im Test den höchsten Zuckergehalt.

Schoko-Fans dürften laut Stiftung Warentest bei den „Schokoladen-Donuts Art. Nr.
00919″ von Bofrost auf ihre Kosten kommen. Das Dessert schmeckt und riecht „aromatisch,
nach Schokolade und gebackenem Hefeteig, nur leicht süß“, so die Tester. Es gibt jedoch auch zwei Haken: Die abgepackten Donuts enthalten viel Fett und sind relativ teuer.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie