Neueste Nachrichten und Updates

Cordon bleu im Backofen: So gelingt es

0 5

Das mit Käse und Schinken gefüllte Schnitzel wird traditionell in der Pfanne zubereitet. Wir zeigen, wie Sie das auch im Backofen sehr gut hinbekommen.

Das Wichtigste im Überblick


Cordon bleu ist ein beliebter Klassiker. Das geklopfte Schnitzel schneiden Sie für die Zubereitung auf und füllen es mit Schinken und Käse. Nach dem Panieren sollten Sie es gut garen, sodass die Panade kross wird und der Käse schmilzt. Doch wie gelingt eine Zubereitung im Backofen?

Klassisches Cordon bleu

Grundlage für das klassische Cordon bleu ist genau wie beim Wiener Schnitzel Kalbfleisch. Doch auch Rezepte mit Hühner- oder Schweinefleisch überzeugen mit ihrem saftigen und aromatischen Geschmack. Wählen Sie das Fleisch, das Ihnen gut schmeckt. Wichtiger als die Tierart ist, dass es sich um ein hochwertiges Stück handelt.

Cordon Bleu anbraten

Bei der Zubereitung des Cordon bleu erfüllen Sie mit dem Anbraten zwei Voraussetzungen:

  • Eine krosse Panade: Zum einen ist ein scharfes Anbraten notwendig, damit Ihr Cordon bleu eine gute Kruste bekommt. Hierfür legen Sie es einige Minuten bei starker Hitze in die Pfanne und braten es von beiden Seiten goldbraun.
  • Der Garprozess: Das Braten ist natürlich auch für den Garprozess wichtig. Neben dem Fleisch wird hierbei auch der Käse geschmolzen, sodass das Gericht seinen typische Textur erhält.

Garen im Backofen

Während das scharfe Anbraten unverzichtbar ist, können Sie den Garprozess statt in der Pfanne auch im Backofen erledigen. Daher kommen die meisten Rezepte zwar nicht ganz ohne Pfanne aus, die Zeit des Anbratens verkürzt sich aber deutlich. Innerhalb von 4 bis 5 Minuten ist Ihr gefülltes Schnitzel perfekt gebräunt und kann in den Backofen wandern.

Rezept für Cordon bleu im Backofen

  • 2 Stücke Hühnchenbrust mit je 150 g
  • 80 g aromatischer Käse (z.B. Raclette-Käse)
  • 2 Scheiben feiner Kochschinken
  • 1 Ei
  • 30 ml Milch
  • 60 Gramm Paniermehl
  • 30 Gramm Mehl
  • Butter zum Anbraten
  • 1 Bio-Zitrone
  • Heizen Sie den Backofen auf 180 Grad vor.
  • Schneiden Sie beide Fleischstücke in der Mitte auf.
  • Teilen Sie den Käse in zwei Portionen und wickeln Sie ihn jeweils in eine Schinkenscheibe ein.
  • Füllen Sie Käse und Schinken in die Hähnchenschnitzel und drücken Sie diese gut zu. Hierfür eignet sich ein Zahnstocher.
  • Wälzen Sie die Schnitzel erst in mit der Milch verquirltem Ei und danach in Mehl und Paniermehl.
  • Geben Sie die Butter in eine Pfanne, warten Sie, bis diese heiß ist. Braten Sie die Cordon bleus nun auf beiden Seiten etwa zwei bis drei Minuten an.
  • Geben Sie sie danach in eine Ofenform und lassen Sie sie im Ofen etwa 12 bis 15 Minuten garen.
  • Servieren Sie das Cordon bleu nun mit einer Zitronenscheibe.

Natürlich eignet sich der Backofen auch wunderbar, um ein bereits zubereitetes Cordon bleu erneut zu aufzuwärmen, warmzuhalten oder nachzugaren. Ein tiefgefrorenes Cordon bleu benötigt etwa 13 bis 15 Minuten bei 200 Grad im Backofen. Genauere Informationen finden Sie in der Regel auf der Verpackung des Tiefkühl-Produkts.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie